(c) Stiftung Lesen

Seminare für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen

 

Sofern es die Corona-Situation wieder erlaubt, bietet die Stiftung Lesen im Rahmen des Programms auch 2021 kostenfreie Seminare zum Thema „Vorlesen und Erzählen mit geflüchteten Kindern“ in Landeserstaufnahmeeinrichtungen an. Sie richten sich an alle haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen der Einrichtungen und Spielstuben. Die Themenschwerpunkte sind u. a.: 

  • Spielerisch die deutsche Sprache erlernen: Wie können Bücher und Spiele sprachfördernd in die Arbeit mit geflüchteten Kindern eingesetzt werden?
  • Anschlussaktionen durchführen: Mit welchen Reimen, Fingerspielen, Gruppenspielen, Bastelaktionen können geflüchtete Kinder zum Sprechen und Mitmachen motiviert werden?
  • Präsentation der Lese- und Medienbox und Praxismappe: Anhand von ausgewählten Büchern und Spielen in der Box werden konkrete Anregungen und Tipps für die Praxis vermittelt
  • Schwerpunktthema 2021: MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)

Wenn Sie weitere Informationen zu den Seminaren wünschen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Ergänzend zu den Seminaren haben wir für die Vorbereitung der Vorlesezeit hilfreiche Tipps aus der Praxis in einer Broschüre zusammengefasst. Mit der Broschüre möchten wir alle Vorleserinnen und Vorleser in Ihrem Engagement bestärken. Die Praxistipps ergänzen sich zu einem Leitfaden, der die Vorleserinnen und Vorleser von der Vorbereitung bis zur Durchführung der Vorlesestunden begleitet und gleichzeitig auch für die Buchauswahl nützlich sein kann. 

 

Download: Broschüre "Vorlesen und Erzählen mit Flüchtlingskindern. Praxistipps für ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser"