Herzlich willkommen!

 

„Lesen bringt uns weiter. Lesestart für Flüchtlingskinder“ ist ein bundesweites Programm, das von der Stiftung Lesen im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchgeführt wird.

Die kostenfreien Programmmaterialien bestehen aus Lesestart-Sets (Wortbilderbuch + Tasche) und einer Lese- und Medienbox mit rund 45 niedrigschwelligen Büchern und Spielen. Die Materialien motivieren geflüchtete Kinder und ihre Eltern in den Erstaufnahmeeinrichtungen, sich mit der deutschen Sprache und dem Alltag in diesem Land zu beschäftigen.

Denn: Die deutsche Sprache ist der Türöffner für eine gelingende Integration in unsere Gesellschaft. 

Der Fokus des modifizierten Programms liegt verstärkt auf der gezielten Unterstützung engagierter Menschen vor Ort, die sich aktiv in die Leseförderung von Kindern mit Fluchterfahrung einbringen. Durch ein breites Seminarangebot und zusätzlichen Austausch- und Vernetzungstreffen unterstützt das Programm die Arbeit in den Erstaufnahmeeinrichtungen.

 

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten alles Wichtige über das Programm und wie Sie als Erstaufnahmeeinrichtung daran teilhaben oder sich als ehrenamtliche Vorleserin oder Vorleser in den Erstaufnahmeeinrichtungen engagieren können.